Lukas Hesse, Clean Sailors Botschafter: “Wir müssen Verantwortung übernehmen.”

Lukas Hesse, Clean Sailors Botschafter: “Wir müssen Verantwortung übernehmen.”

Während beim Sport unser Fokus die meiste Zeit auf unsere persönlichen Ziele ausgerichtet ist, vergessen wir leider allzu oft, dass wir alle, nicht nur als Fußballer, Skiläufer oder Segler sondern vor allem als Menschen vom Wetter und unserer natürlichen Umgebung abhängig sind. Mit konstant steigenden Temperaturen und einer zunehmenden Vermüllung der Umwelt, hat unser Planet aber immer mehr zu kämpfen mit den Bedrohungen die wir ihm zumuten. Organisationen wie Clean Sailors, ein internationales Konglomarat von Segelsportlern, denen sich kürzlich auch der deutsche Segler Lukas Hesse angeschlossen hat, versuchen sich diesem Problem und der Verantwortung  aus der Perspektive als Athleten und Botschafter zu stellen. Lukas erklärt uns im Interview, was Clean Sailors ist und was die Organisation zum Ziel hat.

Clean Sailors ist eine Organisation aus England mit dem Ziel, die weltweite Segel Community zu mobilisieren um die Weltmeere zu schützen. Als Segler/innen ist es  mit unsere Verantwortung die Meere und Gewässer auf denen wir unterwegs sind, zu  schützen und unseren negativen Einfluss zu minimieren.
Lukas Hesse ist neuer Clean Sailors Ambassador/ Quelle: Lukas Hesse privat

In den letzten Jahrzehnten wurde der negative Einfluss den wir Menschen auf unsere Umwelt haben immer offensichtlicher, was viele Menschen dazu bewegt hat sich zusammenzutun mit dem Ziel sich diesem Prozess entgegenzustellen. Als Lukas über Social Media zum ersten Mal von Clean Sailors hörte, war er schnell von der Philosophie und dem Gedanke hinter der Organisation überzeugt und beschloss, ihr beizutreten.

Als Segler verbringen wir unglaublich viel Zeit auf dem oder am Wasser. Es ist der Platz den wir alle schätzen und genießen. Leider sehen wir immer mehr Müll, Fischernetze oder kranke Tiere. Mich persönlich beschäftigt dieses Thema schon eine ganze Weile, ich war aber noch auf der Suche nach einer Möglichkeit, wie ich eine Veränderung hervorrufen kann. Jetzt mit Clean Sailors habe ich ein Team und eine Plattform gefunden, bei dem wir unsere Ideen und Lösungsansätze  besprechen und einer wachsenden Anzahl an Menschen mitteilen können. 

Und Plattform ist alles. Als Segelprofi ist Lukas ohnehin schon in den sozialen Medien präsent und er und seine Kollegen werden als Repräsentanten des Wassers betrachtet. Es sendet eine wichtige Nachricht, besonders an andere Segler und den Nachwuchs, wenn Vorbilder einer Disziplin Stellung beziehen.

Mein Ziel ist es vor allem die Nachwuchs- und professionellen Segler/innen auszusprechen und zu motivieren, gemeinsam etwas für unsere Weltmeere zu tun. Über die Liebe und Wertschätzung zum Meer möchte ich sie mit Tipps und Ratschlägen ermutigen, etwas für die Weltmeere und unseren Planeten zu tun und ihnen zeigen, wie sie ihr Verhalten anpassen können. 
Lukas ist Profi-Segler und weiß welchen Impact der Sport auf die Meere hat. / Quelle: Lukas Hesse

Natürlich ist der Zusammenhang zwischen dem professionellen Segelsport und dem Ozean offensichtlich. Die meisten würden wohl annehmen, dass Segler somit eine besondere Wertschätzung aufbringen gegenüber den Gewässern auf denen sie ihren Segelsport betreiben. Gerade deswegen aber hält Lukas Clean Sailors für wichtig.

Als Leistungssportler/innen haben wir auch eine Vorbildfunktion. Der professionelle Segelsport hat durch viele Reisen aber auch einen negativen Impact auf unsere Umwelt. Aber das Segeln auf dem Wasser, mit der Energie des Windes, stellt eine  intensive Beziehung zwischen dem Sportler und der Natur her. Deswegen möchte ich die Vorbildfunktion nutzen, um zu zeigen, wie wir unseren Impact reduzieren  können und uns nachhaltiger verhalten. 

Die Clean Sailors kennen ihr Publikum und versuchen vor allem andere Segler anzusprechen. Doch Lukas will auch betonen, dass nicht nur die, die den Ozean aktiv nutzen, auf ihren Einfluss acht geben sollten.

Die Organisation richtet sich in erster Linien an die weltweite Segel-Community,  aber jeder kann etwas zu der Meeresgesundheit beitragen. Sehr viel Müll wird vom Land über den Regen und die Flüsse bis in die Meere und Seen gewaschen. Wenn jeder weniger Müll produziert und ihn ordnungsgemäß  entsorgt hat das einen positiven Einfluss. 

Wir sollten alle darauf achten, unsere Gewässer sauber zu halten. Durch unser persönliches Handeln können wir schon etwas bewirken. In dem man darauf achtet, was man kauft und was man zu sich nimmt, was mit all dem Plastik geschieht welches wir tagtäglich nutzen und vieles mehr. Den Überblick zu behalten was wir tun können, um unsere Umwelt und insbesondere unsere Ozeane sauber zu halten, haben die Clean Sailors Informationen gesammelt.

Quelle: Lukas Hesse privat
Zusammen bei Clean Sailors arbeiten wir immer weiter an Möglichkeiten, Ideen und  Tipps, wie man sein tägliches Verhalten anpassen kann, um einen Beitrag zu leisten. Diese werden auf der Website und den Social Media Kanälen von Clean Sailors veröffentlicht. Auf meinem persönlichen Instagram Account zeige ich regelmäßig Tipps wie ihr die Umwelt und Weltmeere schützen könnt. Beide Kanäle abonnieren und mitmachen! Wenn wir alle anpacken können wir großes bewirken!

Mit Clean Sailors beziehen Sportler wie Lukas Hesse im Kampf für die Umwelt Position. Wer sie dabei unterstützen möchte oder selbst im Segelsport tätig ist und gerne im Team wäre, kann über Instagram sowohl mit Lukas als auch mit Clean Sailors in Kontakt treten. Aber nicht nur als Segelsportler, wir alle tragen eine Verantwortung im Umgang mit unserer Umwelt und sollten uns dieser auch stellen. 

Ein weiteres Interview mit Lukas über seinen Sport und seine bisherige Karriere findet ihr hier.

Website Clean Sailors

Instagram Clean Sailors & Lukas Hesse

Louisa

Autor

Louisa

Autorin und Mitgründerin von Athlet.one

Mit ihrem Wissen und ihrer Erfahrung im Spitzensport hat Louisa De Bellis den Durchblick in der Welt der Athlet:innen. Als ambitionierte Handballerin ist sie in der deutschen Sportlandschaft bestens vernetzt, führt Interviews mit Sportler:innen und teilt ihre Expertise auf Athlet.one!